Urlaub mit Ihrem Vierbeiner

Nordfriesland bietet viele tolle Urlaubsziele und Quartiere, bei und in denen Sie mit Ihrem Hund herzlich Willkommen sind.

Endlose Spaziergänge. Hundefreundliche Quartiere. Mit Ihrem Hund ins Wattenmeer. Strandspaß. An die Leine, fertig, los!

Baden und an den Strand mit Ihrem Hund

Offizielle Hundestrände sind in Dagebüll und Lüttmoorsiel.
An der Badestelle Südwesthörn (Emmelsbüll-Horsbüll) gibt es einen eingezäunten Hundeauslaufplatz.

 

Auch auf Sylt können Sie unbeschwertes Strandvergnügen an vielen ausgewiesenen Hundestränden verbringen. Im Zeitraum vom 1. November bis 14. März stehen Hundehaltern darüber hinaus mit Ausnahme von Westerland alle Sylter Strände zum Auslauf zur Verfügung. Eine Anleinpflicht gilt dann nur an stark frequentierten Bereichen.

 

Auf Rømø in Dänemark gilt, außer in den drei eingezäunten Hundegebieten Lakolk, Kirkeby Plantage und Vråby Plantage, Leinenpflicht. Außerhalb der Saison vom 1. Oktober bis zum 31. März dürfen Hunde auch am Strand frei laufen. Das Bußgeld für freilaufende Hunde in allen anderen Gebieten beträgt seit November 2010 2.000,- DKK. Für Dänemark brauchen Sie einen internationalen Hundeimpfass.

Mit dem Hund in den Zug und auf die Fähren

Es werden schöne Touren und Ausflüge angeboten, auf denen Sie Ihr Tier mitnehmen können, teilweise werden geringe Gebühren von 3,- € bis 4,- € pro Fahrt berechnet. Auf den meisten Fähren und Ausflugsschiffen gilt Anleinpflicht, in einigen auch Maulkorbpflicht.

 

In den Zügen der NOB auf die Insel Sylt z.B. gilt für große Hunde genauso eine Leinen- und Maulkorbpflicht und es muss der Kinderfahrpreis entrichtet werden. Kleine Hunde in einem Transportbehältnis werden kostenfrei befördert. Die Busse auf der Insel können kostenfrei genutzt werden.

 

Wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Fahrkarten und die kostengünstigsten Möglichkeiten.

Wattwandern mit dem Vierbeiner - geht das?

Klar, Ihr Hund kann und darf mit ins Watt. Es gibt Gebiete in denen der Meeresgrund besser dafür geeignet ist als in anderen. Das können SIe einfach bei Ihrem Wattführer erfragen. Im Watt und auf den Deichen gehört Ihr Hund an die Leine, das ist durch das Nationalparkgesetz bzw. Landeswassergesetz rechtlich festgesetzt, damit die Vögel und Schafe in ihrem Lebensraum nicht gestört werden. Hunde sind im Nationalpark genauso gern gesehen, wie Menschen - als Gäste, die keine unnötigen Störungen verursachen und nichts außer ihren Fußspuren hinterlassen. 

 

Bitte denken Sie beim Packen daran, auch für Ihr Tier das Wichtigste mitzunehmen: An ganz heißen Tagen wird empfohlen ein altes T-Shirt mitzunehmen, das Ihr Tier gegebenfalls nass zur Kühlung übergezogen bekommen kann. Die Sonne brennt stärker als der Wind glauben macht. Da Salzwasser gegenüber Metall und anderen Materialien aggressiv ist, am besten eine alte Garnitur Halsband und Leine benutzen oder im Anschluss gut mit Süßwasser reinigen und die Metallteile ölen. Unbedingt eine Wasser(not)ration im Plastiknapf o.ä. mitnehmen, da Hunde gerne vom Salzwasser trinken, dann besonders durstig werden und Durchfall bekommen können. Packen Sie auch ein Handtuch für Ihren Hund ein, falls Sie anschließend z.B. noch eine Insel erkunden oder irgendwo einkehren möchten.

Essen gehen in der Wiedingharde

Beliebt bei Hundehaltern sind der "Friesische Gasthof" in Emmelsbüll-Horsbüll und der "Rickelsbüller Hof" in Rodenäs. Dort sind Ihre Tiere gern gesehene Gäste. Aber auch in vielen weiteren Restaurants dürfen Sie Ihren Vierbeiner mitnehmen. Fragen Sie einfach telefonisch an.

Hunde auf den Deichen und im Nationalpark

Das Wattenmeer und die Deiche laden geradezu ein, Ihren Hund frei laufen zu lassen. Doch das ist nicht erlaubt. Bitte leinen Sie Ihren Vierbeiner im Nationalpark und auf unseren Deichen immer an und helfen Sie mit, dass die Schafe auf den Deichen und die Vögel im Watt nicht gestört werden.

Mit Ihrem Hund über die Grenze nach Dänemark

Immer wieder haben Gäste Bedenken mit Ihrem Liebling über die Grenze nach Dänemark zu fahren. Die in den Medien laut gewordenen und diskutierten Fälle sorgen für Missstimmung und Unsicherheiten. Die dänische Botschaft hat alle wichtigen Informationen und Empfehlungen zusammengestellt.

[zur Website mit allen Infos]

Maulkorb und internationalen Impfpass nicht vergessen

Wir empfehlen Ihnen unbedingt, einen Maulkorb in Ihrem Urlaubsgepäck mitzunehmen, weil in einigen der öffentlichen Verkehrsmitteln und bei einigen Ausflugsfahrten eine Maulkorbpflicht gilt.Bringen Sie auch den internationalen Impfpass Ihres Lieblings mit, da dieser im nahen Dänemark benötigt wird.

Es wäre doch schade, wenn Ihr Wunschausflug ausgerechnet daran scheitert.


Infozentrum
Wiedingharde

Toft 1 | 25924 Klanxbüll
Tel. +49 (0) 46 68 313 | Fax 319

info@nordfrieslanderleben.de

Die Gastgeber/-innen des Tourismus-Vereins Wiedingharde
freuen sich auf Ihren Besuch.

Interner Bereich für unsere Vereinsmitglieder.

Tipps & Co. rund um die Vermietung.


Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 - 16 Uhr  |  Sonntag 9 - 13 Uhr
  gültig bis Mitte September, danach gelten wieder unsere verkürzten Zeiten


Der Ankauf und Ausbau des Infozentrums wurde unterstützt durch die Europäische Union und das Land Schleswig-Holstein.
An der Finanzierung der Ausstellung beteiligten sich die Europäischen Union, das Land Schleswig-Holstein,
das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und der Naturschutzverein Wiedingharde e.V.

Die Gemeinde Klanxbüll hat als Träger des Infozentrums das Haus erworben und ist an den Kosten für Anbau, die Ausstellung
und den Betrieb des Zentrums maßgeblich beteiligt.

 

Der Betrieb des Zentrums wird durch die finanzielle Beteiligung folgender Interessengruppen sichergestellt:

Gemeinden Aventoft | Emmelsbüll-Horsbüll | Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog | Neukirchen | Rodenäs |
Wiedingharder Windpark e.K. Broder Sönnichsen |
GP Joule GmbH | Bioenergie Wiedingharde Betriebsgemeinschaft GmbH & Co. KG. |

Nordfriesland Windpark GmbH & Co. KG Husum | Klein-Klanxbüll Solar GmbH & Co. KG | Nordfriesland Windpark Verwaltungsgesellschaft Husum


Allen Beteiligten dankt die Gemeinde Klanxbüll!