Unternehmen Sie einen Tagesausflug auf eine Insel oder die Halligen

Die Wiedingharde ist idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge auf die Inseln und Halligen. Von der Bahnstation Klanxbüll sind Sie innerhalb von 20 Minuten in Westerland auf Sylt. Auch Dagebüll (Fähren nach Föhr und Amrum) und Schlüttsiel (Fahrten auf die Hallig Hooge und Langeneß) liegen nicht weit entfernt und sind mit dem Auto gut zu erreichen. Auch mit dem öffentlichen Nahverkehr gibt es Verbindungen zu den Fähren.

Breite Sandstrände erleben. Inseln erkunden. Spektakuläre Ausblicke. Historische Friesenhäuser. Faszinierendes Leben auf den Halligen.

Insel Sylt

Nutzen Sie die Nähe der Wiedingharde für einen Tagesausflug auf die größte nordfriesische Insel Sylt. Spektakuläre An- und Ausblicke bieten zum Beispiel die Kliffs der Insel, die die Brandung seit rund 9.000 Jahren gespült hat. Besuchen Sie den Lister Ellenbogen ganz im Norden, die Braderuper Heide, das malerische Keitum mit seinen vielen wunderschönen Friesenhäusern oder besichtigen Sie den Hörnumer Leuchtturm im Süden der Insel und genießen Sie von dort eine wunderbare Sicht bis nach Amrum und Föhr.

Insel Föhr

Föhr, die grüne Insel in der Nordsee, zeichnet sich durch ein besonders mildes Reizklima aus. Die vorgelagerten Nachbarinseln Sylt und Amrum sowie die Halligen sind wie ein Schutzschild und bewahren die Insel vor den rauen, stürmischen Nordseewinden. Neben kilometerlangen weißen Sandstränden, können Sie in den verwinkelten Gassen der kleinen Stadt Wyk historische Friesenhäuser, attraktive Geschäfte und gemütliche Cafés entdecken. Aber nicht nur die kleine Stadt Wyk, sondern auch die elf Inseldörfer lohnen einen Besuch.

Insel Amrum

Erkunden Sie die naturbelassene Insel Amrum mit dem "Insel-Paul", dem Linien-Bus, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Besuchen Sie den Leuchtturm oder machen Sie einen Abstecher ins Öömrang Hüs und lassen sich dort in eine Zeit zurückversetzen, als Amrum noch voll von Seefahrern war. Erleben Sie fantastische Naturlandschaften, wie das Auf und Ab der Amrumer Dünenwelt, den endlos scheinenden Kniepsand oder als Kontrastprogramm den Amrumer Wald.

Hallig Hooge

Schon am Anleger können Sie wählen, ob Sie Hooge lieber zu Fuß, mit dem Leihrad oder der Pferdekutsche erkunden möchten. Besuchen Sie die kleine Halligkirche, erforschen Sie die Hanswarft oder besichtigen Sie den Königspesel, das Kapitänshaus aus dem 18. Jahrhundert, das erzählt, wie die Friesen früher lebten. Schauen Sie ins Heimat- und Halligenmuseum oder erleben Sie "Land unter" im Hooger Sturmflutkino.

Halligen Langeneß und Oland

Langeneß ist mit seinen 18 Warfen die größte nordfriesische Hallig. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Oland, die älteste Hallig im Wattenmeer, die bereits 1231 urkundlich erwähnt wurde. Es erwartet Sie viel Landschaft und wenige Menschen. Lassen Sie sich von der spürbaren Ruhe beeindrucken. Fahren Sie mit einem Ausflugsschiff oder der Fähre zur Hallig oder schließen Sie sich einer Wattwanderung an. Erkunden Sie die Halligen zu Fuß, per Rad oder mit dem legendären Halligexpress, der in der Regel bei Ankunft eines Ausflugsschiffes am Fähranleger wartet.

Fahrpläne und Karten

Fahrpläne, Karten und Ortspläne
für alle Inseln erhalten Sie bei Ihrem Besuch im Infozentrum Wiedingharde in Klanxbüll.

Vorverkaufsstelle der Adler-Schiffe

Wir sind Vorverkaufsstelle der
Adler-Schiffe für alle Ausflugsfahrten (z.B. an den Seehundsbänken vorbei, Piratenfahrten für Kids, Fahrten mit Seetierfang...) sowie für begleitete Busrundfahrten auf der Insel Sylt. Sprechen Sie uns an!


Infozentrum
Wiedingharde

Toft 1 | 25924 Klanxbüll
Tel. +49 (0) 46 68 313 | Fax 319

info@nordfrieslanderleben.de

Die Gastgeber/-innen des Tourismus-Vereins Wiedingharde
freuen sich auf Ihren Besuch.

Interner Bereich für unsere Vereinsmitglieder.

Tipps & Co. rund um die Vermietung.


Öffnungszeiten: Mo. 9 - 18 Uhr | Di. - Fr. 9 -13 Uhr | Sa. + So. geschlossen
in den Sommermonaten ist dann wieder an allen 7 Tagen der Woche geöffnet


Der Ankauf und Ausbau des Infozentrums wurde unterstützt durch die Europäische Union und das Land Schleswig-Holstein.
An der Finanzierung der Ausstellung beteiligten sich die Europäischen Union, das Land Schleswig-Holstein,
das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und der Naturschutzverein Wiedingharde e.V.

Die Gemeinde Klanxbüll hat als Träger des Infozentrums das Haus erworben und ist an den Kosten für Anbau, die Ausstellung
und den Betrieb des Zentrums maßgeblich beteiligt.

 

Der Betrieb des Zentrums wird durch die finanzielle Beteiligung folgender Interessengruppen sichergestellt:

Gemeinden Aventoft | Emmelsbüll-Horsbüll | Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog | Neukirchen | Rodenäs |
Wiedingharder Windpark e.K. Broder Sönnichsen |
GP Joule GmbH | Bioenergie Wiedingharde Betriebsgemeinschaft GmbH & Co. KG. |

Nordfriesland Windpark GmbH & Co. KG Husum | Klein-Klanxbüll Solar GmbH & Co. KG | Nordfriesland Windpark Verwaltungsgesellschaft Husum


Allen Beteiligten dankt die Gemeinde Klanxbüll!