Sportlich aktiv an unserer frischen Nordseeluft

Nicht nur unsere Radwege und Themenrouten laden Sie ein, sich zu bewegen und sportlich aktiv zu sein, die Region bietet auch andere vielfältige Möglichkeiten, sich auszutoben und dabei die Natur zu genießen.

Fit mit Nordic Walking. Schienenspaß auf der Draisine. Hoch hinaus im Segelflugzeug. Den Deich entlang spazieren.

Lassen Sie sich zum Beispiel bei einem Mitflug im Motorsegler des Aventofter Flugplatzes die Schönheiten Nordfrieslands mit Wattenmeer und den Halligen von oben zeigen. Und wer sich nicht mit in die Luft traut, der kann sich in einem der Flugsimulatoren am Boden ausprobieren.

 
Wer lieber ganz auf dem Boden bleiben möchte, der kann die nordfriesisische Landschaft mit einer Draisine auf bis zu 49 Kilometer Strecke durchfahren oder sich beim Fußballgolf in Ellhöft ausprobieren.

 

Auch Nordic-Walking-Strecken, Deichwanderwege und schöne Wandergebiete liegen in der Nähe. Mit einem gemieteten Kanu kann die Region auf Wasserwegen erkundet werden.

 

Über alle weiteren und die hier aufgeführten Möglichkeiten und Angebote informieren wir Sie gerne ausführlich bei Ihrem Besuch im Infozentrum Wiedingharde.

 

Weitere Ideen für Unternehmungen finden Sie auch in den Bereichen [Natur erleben]  und [Wattenmeer & Gezeiten].

Weiterführende Links

Rundflüge im Segelflugzeug und Simulatorenfliegen

[Luftsportverein Südtondern e.V., Flugplatz Aventoft]

 

Draisinentouren durch die ursprüngliche Landschaft

[Draisinentour Nordfriesland, Leck]

 

Fußballgolf-Hindernisparcour mit 18 Löchern

[Fußballgolf Nordfriesland]

 


Infozentrum
Wiedingharde

Toft 1 | 25924 Klanxbüll
Tel. +49 (0) 46 68 313 | Fax 319

info@nordfrieslanderleben.de

Die Gastgeber/-innen des Tourismus-Vereins Wiedingharde
freuen sich auf Ihren Besuch.

Interner Bereich für unsere Vereinsmitglieder.

Tipps & Co. rund um die Vermietung.


Öffnungszeiten:

das Infozentrum hat auch an Christi Himmelfahrt geöffnet

Mo. 9:00 - 18:00 Uhr

Di. bis Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

Sa. und So. geschlossen


Der Ankauf und Ausbau des Infozentrums wurde unterstützt durch die Europäische Union und das Land Schleswig-Holstein.
An der Finanzierung der Ausstellung beteiligten sich die Europäischen Union, das Land Schleswig-Holstein,
das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und der Naturschutzverein Wiedingharde e.V.

Die Gemeinde Klanxbüll hat als Träger des Infozentrums das Haus erworben und ist an den Kosten für Anbau, die Ausstellung
und den Betrieb des Zentrums maßgeblich beteiligt.

 

Der Betrieb des Zentrums wird durch die finanzielle Beteiligung folgender Interessengruppen sichergestellt:

Gemeinden Aventoft | Emmelsbüll-Horsbüll | Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog | Neukirchen | Rodenäs |
Wiedingharder Windpark e.K. Broder Sönnichsen |
GP Joule GmbH |
Bioenergie Wiedingharde Betriebsgemeinschaft GmbH & Co. KG. |
Klein-Klanxbüll Solar GmbH & Co. KG


Allen Beteiligten dankt die Gemeinde Klanxbüll!