Grenzenlose Urlaubserlebnisse: Ausflüge nach Dänemark

Die Wiedingharde ist nicht nur das perfekte Sprungbrett zur Inselwelt der Nordsee, sondern auch der ideale Ausgangsort für Tagesausflüge nach Dänemark.

Historische Städte. Über die Landesgrenze. Dänische Atmosphäre schnuppern. Mit dem Auto den Strand befahren. Stadtrundgänge und mehr.

Großer Beliebtheit erfreut sich die Badeinsel Rømø, deren breiter Sandstrand mit dem Auto befahren werden darf und Touristen sowie Einheimische gleichermaßen anzieht. Ebenso lohnt es sich, in Tønder durch die Straßen zu bummeln und den Flair der kleinen schmucken Stadt zu genießen. Weitere spannende und lohnenswerte Ausflugsziele sind Højer mit seiner Schleuse, der alten Mühle und einem kleinen Naturzentrum, außerdem der mittelalterliche Ort Ribe und das Städtchen Møgeltønder mit Schloss Schackenborg und der "Slotsgaden", Dänemarks schönster Dorfstraße. Im Garten des Schlosses werden im Sommer interessante Führungen veranstaltet, von innen ist das Schloss nicht zu besichtigen.

Tønder

Tønder ist die älteste Handelsstadt Dänemarks und besteht aus historischen Straßen mit ausgewählten Fachgeschäften, skandinavischem und dänischem Design und guten Gaststätten. Entdecken Sie bei einer Stadtführung auch die kleinen verborgenen Highlights der Stadt oder werfen Sie einen Blick in den großen Touristenmagneten - die "Alte Apotheke".  Sie bietet in verwinkelten Räumen auf drei Etagen Geschenke, Kunsthandwerk, hübsche Stoffe und Dekorationen. Im Keller der Alten Apotheke gibt es das ganze Jahr über eine große Weihnachtsverkaufsausstellung.

Rømø

Rømø ist für seinen breiten Sandstrand bekannt, den man sogar mit dem Auto befahren darf. Ganz gleich, wo auf Rømø Sie sich gerade befinden, Sie sind nie weit vom Strand und einem erfrischenden Bad in der Nordsee entfernt.

 

Darüber hinaus bieten aber auch Museum, Labyrinth- und Spielepark und eine kleine Einkaufsmeile Abwechslung zum Stranderlebnis.

Ribe

Unternehmen Sie einen Ausflug in die älteste Stadt Dänemarks. Am Besten schließen Sie sich einem Stadtrundgang an, denn Ribe hat eine lange, fantastische und dramatische Geschichte, die in allen Ecken der Stadt lauert. Natürlich können Sie aber auch auf eigene Faust die historische Stadt mit ihren Attraktionen erkunden.

Nordeuropas höchste Holländerwindmühle in Højer (DK) besuchen

Højer Mølle, erbaut im Jahr 1857 u.a. aus Abbruchmaterial von einer Mühle von 1739 aus Nørremølle südlich von Højer, ist Nordeuropas höchste Holländerwindmühle. Seit 1977 betreibt ein Verein ein Museum in der Mühle.


Außer dem imponierenden Interieur einer Mühle befindet sich im Inneren eine Ausstellung über die Lebensbedingungen in der Marsch und eine Ausstellung über die beiden Schleusen am Auslauf der Wiedau. Zur Mühle gehört außerdem ein Garten, der wieder so angelegt wurde, wie er Anfang des 20. Jahrhunderts aussah, mit Stauden und Beeten, die die Gartenkultur dieser Zeit widerspiegeln.

Zum Folkmusik-Festival nach Tønder

Seit mehr als 40 Jahren ist das Tønder-Festival als großes internationales Festival der Folkmusik bekannt. Es findet jährlich im letzten ganzen Wochenende im August statt. Ein Sprung über die Grenze an diesem Wochenende ist für Fans der Folk- und Rootsmusik ein Muss!

Mit Ihrem Hund über die Grenze nach Dänemark

Immer wieder haben Gäste Bedenken mit Ihrem Liebling über die Grenze nach Dänemark zu fahren. Die in den Medien laut gewordenen und diskutierten Fälle sorgen für Missstimmung und Unsicherheiten. Die dänische Botschaft hat alle wichtigen Informationen und Empfehlungen zusammengestellt.

[zur Website mit allen Infos]


Infozentrum
Wiedingharde

Toft 1 | 25924 Klanxbüll
Tel. +49 (0) 46 68 313 | Fax 319

info@nordfrieslanderleben.de

Die Gastgeber/-innen des Tourismus-Vereins Wiedingharde
freuen sich auf Ihren Besuch.

Interner Bereich für unsere Vereinsmitglieder.

Tipps & Co. rund um die Vermietung.


Öffnungszeiten: Montag 9 - 18 Uhr  |  Dienstag bis Freitag 9 - 13 Uhr
  im Sommer sind wir dann wieder länger und an den Wochenenden vor Ort


Der Ankauf und Ausbau des Infozentrums wurde unterstützt durch die Europäische Union und das Land Schleswig-Holstein.
An der Finanzierung der Ausstellung beteiligten sich die Europäischen Union, das Land Schleswig-Holstein,
das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und der Naturschutzverein Wiedingharde e.V.

Die Gemeinde Klanxbüll hat als Träger des Infozentrums das Haus erworben und ist an den Kosten für Anbau, die Ausstellung
und den Betrieb des Zentrums maßgeblich beteiligt.

 

Der Betrieb des Zentrums wird durch die finanzielle Beteiligung folgender Interessengruppen sichergestellt:

Gemeinden Aventoft | Emmelsbüll-Horsbüll | Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog | Neukirchen | Rodenäs |
Wiedingharder Windpark e.K. Broder Sönnichsen |
GP Joule GmbH | Bioenergie Wiedingharde Betriebsgemeinschaft GmbH & Co. KG. |

Nordfriesland Windpark GmbH & Co. KG Husum | Klein-Klanxbüll Solar GmbH & Co. KG | Nordfriesland Windpark Verwaltungsgesellschaft Husum


Allen Beteiligten dankt die Gemeinde Klanxbüll!