Ein Leben zwischen Land und Meer

HINWEIS: Unsere Ausstellung ist nach Modernisierungsarbeiten wieder zugänglich. An einigen Stellen und an dieser Internetpräsentation der neuen Räumlichkeiten wird noch gearbeitet, der Zutritt ist aber dennoch ausdrücklich erwünscht.

Mit einer Fülle an Exponaten gibt unsere Dauerausstellung einen Einblick in das Leben hinter dem Deich und im Wattenmeer.

Wie haben die Menschen in der Wiedingharde früher gelebt? Wie ruft der Kiebitz? Was kriecht und krabbelt im Watt herum? Warum sind Windräder so hoch? Und was ist ein Koog?

Fragen über Fragen! Gehen Sie auf die Suche und entdecken Sie selbst: Mit vielen Mitmachelementen, Hörspielen und Filmen beantwortet unsere interaktive Erlebnisausstellung diese und viele andere Fragen auf deutsch und dänisch. Unter dem Titel "Ein Leben zwischen Land und Meer" wird die eindrucksvolle und wechselhafte Geschichte der Wiedingharde unter dem Einfluss der Naturkräfte gezeigt. Vergangenheit, Gegenwart, Naturschutz und Landschaftsnutzung werden modern und begreifbar dargestellt. Kinder gehen den Themen spielerisch auf den Grund. Als besonderes Erlebnis können sie in die Rolle von Austernfischer oder Feldlerche, Kuh oder Schaf schlüpfen.

Erkunden Sie die Wiedingharde mit allen Sinnen: Hören, Sehen, Fühlen | Eintritt frei

Infozentrum
Wiedingharde

Toft 1 | 25924 Klanxbüll
Tel. +49 (0) 46 68 313 | Fax 319

info@nordfrieslanderleben.de

Die Gastgeber/-innen des Tourismus-Vereins Wiedingharde
freuen sich auf Ihren Besuch.

Interner Bereich für unsere Vereinsmitglieder.

Tipps & Co. rund um die Vermietung.


Aktuelle Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9 - 13 Uhr, Samstag und Sonntag geschlossen


Der Ankauf und Ausbau des Infozentrums wurde unterstützt durch die Europäische Union und das Land Schleswig-Holstein.
Die Gemeinde Klanxbüll hat als Träger des Infozentrums das Haus erworben und ist an den Kosten für Anbau, die Ausstellung
und den Betrieb des Zentrums maßgeblich beteiligt.

 

Der Betrieb des Zentrums wird außerdem durch die finanzielle Beteiligung folgender Interessengruppen sichergestellt:

Gemeinden Aventoft | Emmelsbüll-Horsbüll | Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog | Neukirchen | Rodenäs |
Wiedingharder Windpark UG & Co. KG | 
Bioenergie Wiedingharde Betriebsgemeinschaft GmbH & Co. KG. |
Klein-Klanxbüll Solar GmbH & Co. KG

 

An der Finanzierung der Ausstellung in den Jahren 1997/1998 beteiligten sich die Europäische Union, das Land Schleswig-Holstein,
das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und der Naturschutzverein Wiedingharde e.V.;
in den Jahren 2018 - 2021 konnte die Ausstellung in verschiedenen Teilbereichen und Projekten durch die finanzielle Unterstützung
der Bürgerstiftung Klanxbüll, der Bürgerstiftung Emmelsbüll-Horsbüll, der Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog,
der Nationalparkstiftung Schleswig-Holstein, dem Naturschutzverein Wiedingharde e.V.,
der NoSpa Kulturstiftung und der Stiftung Nordfriesland überarbeitet und modernisiert werden.

 
Allen Beteiligten dankt die Gemeinde Klanxbüll!